Der Grundsatz von bith e. V.

Von Barrierefreiheit profitieren Alle! Für bith e.V. beschränkt sich Barrierefreiheit keineswegs auf Menschen mit Behinderung.

  • Startseite

bith e. V. stellt neuen barrierefreien Flyer vor

bith e.V. hat einen neuen Vereinsflyer. Dabei wurde Wert auf weitreichende Barrierefreiheit gelegt.

In der gedruckten Fassung wird auch in Brailleschrift auf einen QR-Code hingewiesen. Dieser führt dann auf die bith-Webseite.

Die pdf-Version finden Sie hier: pdfbith-Vereinsflyer

 

Mobilfuchs.net - Umfangreiche Informationen zur Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

"Mobilfuchs.net -  Barrierefrei unterwegs" geht neue Wege. Claudia Karell & Eberhardt Tölke informieren Sie rund um das Thema Barrierefreiheit, vorrangig in den Bereichen Wohnen, Mobilität, Freizeit, Verkehrsraum und öffentliche Gebäude. Außerdem finden Sie auf der Webseite Anregungen und Tipps, wie Sie die alltäglichen Schwierigkeiten, die Sie noch am selbstbestimmten Leben behindern, aus dem Weg schaffen können. Sie erfahren mehr unter Mobilfuchs.net

Fachtag

Fachtag - Bitte mehr Bith

Barrierefreiheit im Digitalen Zeitalter

Unser Fachtag am 21.09.2020 stieß auf großes Interesse. Wir bedanken uns bei Allen, die sich zugeschaltet hatten und freuen uns, hier die Tagungsdokumentation zugänglich machen zu können.

Sie finden hier die Aufzeichnung der Online Tagung.

Neben dem Stream haben wir hier die Power-Point-Präsentationen für Sie eingestellt:

Input: Rechtliche Aspekte der „EU-Richtlinie 2016/2102 über den

barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen
öffentlicher Stellen“ und deren Auswirkungen für Thüringen

Markus Lorenz, Stellvertreter des Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen)

pdfLorenz_Die-neue-EU-WebsitenRL_2020-09-21.pdf214.72 kB

Der barrierefreie Stream (mit Gebärdensprachdolmetscherinnen und Schriftdolmetscherin) kann leider momentan aus rechtlichen Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Input: Zugänglichkeit und Nutzung von Internet und Dokumenten

Sarah Bohnert, Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen zu Leipzig

pdf20200921_bith-eV_Barrierefreiefreiheit-von-Webseiten-und-Dokumenten_Sarah-Bohnert.pdf

Input: „Strategische Umsetzung Thüringer BITV

Olaf Winkelmann, Mitarbeiter Thüringer Staatskanzlei 

pdfwinkelmann_BF_20200921.pdf

Wir möchten Ihnen darüber hinaus ausdrücklich einen Power Point-Präsentation von Frau Hammer und Frau Ward (Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. -  Büro für Leichte Sprache, „einfach leicht“ in Weimar) empfehlen.

Die Präsentation ergänzt auf sehr anschauliche Weise, die Ausführungen von Frau Hammer und Frau Ward im Rahmen der Tagung.

pdfeinfach-Leicht_Bith.pdf

Unterstützt von:

Unterstützer Logo: Der Paritätische Thüringen

Unterstützer Logo: Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e. V.

Unterstützer Logo: Aktion Mensch

Online-Fachtag: Bitte mehr bith – Barrierefreiheit im Digitalen Zeitalter

Karikatur: Rollstuhlfahrer fragt nach Hilfe und bekommt von Jugendlichem die Antwort "Boah Ey. Gibt es dafür keine APP?" - Hubbe

bith - Barrierefrei in Thüringen e.V. lädt Sie hiermit recht herzlich zum Online-Fachtag:

Am Montag, 21.9.2020 von 10:00 bis 12:30 Uhr.

Immer mehr Informationen werden über das Internet ausgetauscht, immer mehr Dienstleistungen über das Internet abgewickelt. Durch die Corona-Krise hat diese Entwicklung deutlich an Fahrt zugelegt und an Bedeutung gewonnen.

Dabei sind die Voraussetzungen für eine barrierefreie Nutzung - auch von digitalen Dienstleistungen der öffentlichen Hand - längst nicht hinreichend gegeben und schränken so die Teilhabe und Inklusion von vielen Menschen mit Behinderungen ein. Dies gilt z. B. beim Umgang mit digitalen Dokumenten, Formularen, Anträgen aber auch bei Vorlesungs- und Unterrichtsunterlagen an Universitäten und Schulen. Nicht zuletzt werden – ebenfalls verstärkt durch die Corona-Krise – klassische Besprechungen unter Kolleg*innen online durchgeführt und vermehrt Homeoffice-Arbeitsplätze eingerichtet, um nur einige Beispiele zu nennen.

VERSCHOBEN! Fachveranstaltung „Bitte mehr bith – Barrierefreiheit im Digitalen Zeitalter“

Am Donnerstag, 19. März 2020 ab 10 Uhr laden wir Sie herzlich ins Augustinerkloster nach Erfurt ein.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir uns über die Voraussetzungen für eine barrierefreie Nutzung von digitalen Dienstleistungen in öffentlichen Stellen verständigen. Menschen mit Beeinträchtigungen können derzeit längst nicht alle existierenden digitalen Angebote gleichermaßen nutzen. Hier denken wir etwa an den Umgang mit digitalen Dokumenten, Formularen, Anträgen, aber auch an die Vorlesungs- und Unterrichtsunterlagen an Unis und Schulen. Wir sehen die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen eingeschränkt.

Daher nimmt bith e. V. die neue „EU-Richtlinie 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen“ zum Anlass und blickt mit der Fachveranstaltung auf die konkrete Situation in Thüringen. Ziel ist es, Fachleute und Menschen mit Behinderungen zusammenzubringen und gemeinsam über Verbesserungsmöglichkeiten zu diskutieren.